P1-Gaming e.V.

Simracing with rFactor2, Assetto Corsa and iRacing hosted and organized by P1-gaming e.V.

[​IMG]
Gute Nachrichten für die Fans der Nürburgring Langstrecken-Serie. Zum ersten Mal in der Corona-Saison sind Zuschauer am Grand-Prix-Kurs zugelassen.

Der Nürburgring hat heute von der Kreisverwaltung Ahrweiler die Freigabe erhalten. Geöffnet werden die BMW M Power Tribüne (T3), die Bilstein Tribüne (T4) und die Mercedes Tribüne (T4a). Zuschauer entlang der Nordschleife sind nach wie vor nicht erlaubt. Tickets für das ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen am 29. August 2020 gibt es ausschließlich unter www.nuerburgring.de. Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 26. August um 10 Uhr.

„Ein kleines Stück Normalität kehrt in die Nürburgring Langstrecken-Serie zurück. Endlich können unsere Fans vor Ort wieder Rennluft schnuppern. Die Zuschauer sind ein elementarer Bestandteil des Sports und unserer Serie und wir sind sehr froh, sie endlich wieder an der Strecke begrüßen zu dürfen“, sagt Christian Stephani, Geschäftsführer der VLN VV GmbH & Co. KG.

Ticketkauf und Registrierung ausschließlich Online möglich

Tickets für das ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen sind ausschließlich online, personalisiert und platzgenau ab dem 26. August im Vorverkauf über die Nürburgring-Website erhältlich. Bei Anreise mit dem PKW muss ein Parkticket für dem der jeweiligen Tribüne zugeordneten Parkbereich gebucht werden. Tagestickets für Samstag kosten 18 Euro. Parktickets sind für 8 Euro erhältlich. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt, für sie muss jedoch auch Online ein Ticket gelöst werden. Tickets für Schwerbehinderte sind ebenfalls online zu haben. Ein Nachweis für Schwerbehinderte sowie das Alter der Kinder muss jederzeit ausweisbar sein.

Das Hygienekonzept des Nürburgrings im Detail

Die Gesundheit aller Beteiligten steht bei der Nürburgring Langstrecken-Serie nach wie vor im Mittelpunkt. Geltende Hygiene-, Abstands- und Maskenstandards sind durch das Gesundheitskonzept des Nürburgrings jederzeit gewährleistet. Für eine vollumfängliche Nachverfolgbarkeit wurden die drei geöffneten Tribünen in einzelne Sektionen und ausgewiesene Sitzblöcke unterteilt. Diese festgelegten Blöcke verfügen über jeweils vier buchbare Sitzplätze und haben zueinander einen entsprechenden Abstand. Auf dem Weg von der Ticketkontrolle zum Sitzplatz herrscht Maskenpflicht. Sitzplatzanweiser garantieren, dass jeder seinen personalisierten Platz auch einnimmt. So ist eine Nachverfolgung im Infektionsfall gegeben. Jeder Tribüne wurde zudem eine feste Parkzone zugeteilt. Ein Besucherleitsystem sorgt anschließend dafür, dass sich Besucher von unterschiedlichen Tribünen nicht untereinander begegnen müssen. Das sonst zugängliche Fahrerlager ist für Besucher nicht geöffnet. An jeder Tribüne gibt es nur den Besuchern der Tribüne zugeordnete sanitäre Einrichtungen und Catering.
[​IMG]
Für unsere #P1LMS Fahrer geht es zum #Nürburgring.

8 Stunden in 2 Klassen auf 5.148 m und 17 Kurven die bekannteste Strecke der Welt. Wer hat sich gut Vorbereitet? Die GTE Klasse ist spannend wie nie und in der LMP2 Klasse ist der Drops auch noch nicht gelutscht.

►►►Livestream: https://bit.ly/3h42ERm
►Abonnieren: http://bit.ly/1FJ5xyM
[​IMG]
5,148 km, 16 Kurven, in der Eifel zuhause.

Für die #P1GTS Fahrer geht es zum #Nürburgring, die vorletzte Station in der Serie 2020. Die ersten 3 Plätze in der Fahrerwertung sind hat umkämpft. Schaltet ein wenn es heißt Green, Green,Green.

►►►Livestream: https://bit.ly/31q0HKm
►Abonnieren: http://bit.ly/1FJ5xyM
[​IMG]
Ein gebührender Jahresabschluss: Die ADAC SimRacing Expo findet in diesem Jahr erstmals vollständig digital statt. Die digitalen Events tragen sich SimRacing- und Motorsport-Fans vom 11. bis 20. Dezember 2020 in den Kalender ein. Alle Angebote sind kostenlos.

22.06.2020 – Die Organisatoren der ADAC SimRacing Expo reagieren auf die Corona-Pandemie und wandeln die für September geplante Veranstaltung am Nürburgring in ein umfassendes digitales Angebot um, das im Dezember stattfinden wird.

„Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten ist es uns in diesem Jahr leider nicht möglich, unsere rasant wachsende Veranstaltung vor Ort Am Nürburgring durchzuführen, nichtsdestotrotz möchten wir unsere Anhänger nicht im Regen stehen lassen und haben uns deshalb ein umfassendes Konzept für eine rein digitale Variante überlegt“, so Marc Hennerici, Geschäftsführer der ADAC Travel & Event Mittelrhein GmbH. weiterlesen........
[​IMG]
Herzlich Willkommen in Japan. Für die #P1GTS geht es nach Suzuka.

Die Strecke ist in ihrer heutigen Form 5,807 km lang und gilt als eine der fahrerisch anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt, da sie viele Richtungswechsel und fast alle Kurventypen enthält. Genau das richtige für eine Sprint Serie.

►►►Livestream]: https://bit.ly/2N2aPRa
►Abonnieren: http://bit.ly/1FJ5xyM
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.